Meine Vorsätze für 2017

11:58

Man hält sie (fast) nie ein und trotzdem gibt es sie jedes Jahr aufs Neue - die lieben Vorsätze. Eigentlich braucht man doch kein neues Jahr, um sich etwas vorzunehmen, oder? Irgendwie schon. Mit dem neuen Jahr kommen neue Wünsche, neue Ziele - auch wenn sie oft nicht neu sind weil man die gleichen schon das Jahr davor hatte, und mal wieder nichts daraus geworden ist. Mehr Sport, gesünder Essen, fleißiger für die Uni arbeiten oder sich doch mehr Ruhe gönnen. Jeder hat Dinge, die er sich vornimmt, Dinge, die man auf einem Blick ins vergangene Jahr besser hätte machen können. Ein neues Jahr bringt neue Kraft und Motivation auf, zumindest ist es bei mir so. Auch diesmal habe ich mir einige Ziele gesetzt, die ich 2017 erreichen möchte - für mich selbst - für meine Persönlichkeit. 


Quelle: https://unsplash.com/search/desk?photo=s9CC2SKySJM



Mindestens zwei europäische Städte besuchen



Mein Freund und ich fliegen im April nach Washington und New York, worauf ich mich schon mega freue und was auch wirklich schon ein weiterer Meilenstein in meinem Leben ist. Trotzdem möchte ich noch gerne eine weitere Stadt besuchen, und zwar deshalb in Europa, weil ich jetzt, nach New York bzw. Washington, zwei Jahre hintereinander in die USA gereist bin. Amerika ist wirklich toll, ich liebe es. Aber gleichzeitig liebe ich unsere europäischen Städte - ihre Vielfalt an Architektur, ihre Kultur die sich in beinahe jedem Gebäude, in jeder Ecke zeigt. Das fehlt mir schon sehr, daher möchte ich unbedingt im Herbst noch eine Flugreise starten. Wohin, ist noch ungewiss. Außerdem möchte ich eine weitere Stadt besuchen, welche mit dem Auto erreichbar ist, da denke ich an Venedig, Triest oder Prag. Ich hoffe, meine Pläne gehen auf. 


Mehr Sport machen (wenigstens ein kleines bisschen) 



Das "wenigstens ein bisschen" steht nicht umsonst und mit Absicht hier, denn ich gehöre zu den Menschen die so gut wie gar keinen Sport machen. Wäre ich ein Tier, wäre ich ein Faultier, ein Koala oder ein Panda. Dieser Vergleich trifft es, was mich und Sport betrifft, eigentlich ganz gut. Früher hatte ich wenigstens noch die Turnstunden in der Schule. Mit meiner Figur bin ich soweit ganz zufrieden. Klar habe ich hier und da meine Problemzonen, die ich gerne loswerden würde, aber wer hat die nicht? Zum größeren Teil denke ich an meine Gesundheit. Wenn ich bedenke, wie fit manche älteren Menschen noch sind. Ich möchte auch mal so sein, ich möchte mein Leben auch noch im Alter genießen können - deshalb dieser Vorsatz. Leider hat sich mein innerer Schweinehund bis jetzt noch nicht mit mir geeinigt, also drückt mir die Daumen! 


Mich gesünder ernähren



Diesen Punkt könnte man eigentlich mit dem vorhergehenden verbinden, da ich mir diesen Vorsatz aus den selben Gründen vorgenommen habe. Ich liebe, liebe, LIEBE Essen. Obwohl ich nicht sehr viel esse, esse ich trotzdem gerne. Ohne Essen wäre das Leben nur halb so schön, nicht wahr? Leider liebe ich nicht Gemüse, habe ich noch nie und werde ich wahrscheinlich auch nicht mehr. Ich meine, ich esse es, und zeitweise schmeckt es mir auch ganz gut, aber wenn ich Gemüse sehe denke ich nicht "Mhh, lecker". Ich beneide Menschen, bei denen das so ist. Ich bestelle mir auch ungern in einem Restaurant Salat. Wenn ich schon auswärts esse, dann schon richtig. Nicht dass Salat kein richtiges Essen wäre aber, naja, ich denke, viele werden mich verstehen. Jedenfalls möchte ich, meiner Gesundheit zuliebe, nicht alles bedenkenlos in mich hineinstopfen. Bis jetzt bin ich auf einem guten Weg und ich hoffe das bleibt auch so.


Etwas spenden



Ich bin ehrlich gesagt ein Mensch, der sehr viele Wünsche hat - materielle Wünsche. Ich bin auch ein Mensch, der häufig sehr unzufrieden ist, obwohl ich eigentlich keinen Grund dazu habe. Es gibt so viele arme Menschen da draußen, die nichts haben, NICHTS. Wir dagegen leben im Überschuss und wollen noch mehr. Ich möchte heuer mal nicht an mich denken und gerne etwas spenden, ob Mensch oder Tier weiß ich noch nicht, da mir beides am Herzen liegt. Mir ist nur wichtig, dass es dann auch die bekommen, die es brauchen, und nicht die Firmen ihren Profit daraus ziehen. Wenn ihr Vorschläge für mich habt, schreibt mir diese bitte gerne in die Kommentare! 


Mehr Zeit mit meiner Familie und Freunden verbringen



Familie und Freunde sind neben Gesundheit wohl das Wichtigste im Leben. Ohne Menschen, die man gern hat, und die einen gern haben, wird man krank, das wurde sogar bewiesen. Leider ist es heutzutage, neben Schule, Arbeit oder Beruf oft nicht einfach, einen Termin für das Treffen mit der Freundin zu finden. Früher, als Kind, ging man nach der Schule einfach zum Nachbarn läuten, mit dem man dann den ganzen Nachmittag verbrachte. Heute ist jeder verplant und am Abend vielleicht zu müde, um noch außer Haus zu gehen. Trotzdem habe ich mir vorgenommen, mehr Zeit mit den Menschen zu verbringen die ich gern habe, denn man weiß nie, wie viel Zeit man noch dafür hat.

Weniger zum Handy greifen



Überall sieht man die Leute mit ihren Smartphones - in der Bahn, in der Vorlesung, im Restaurant oder Cafe. Ich musste mir eingestehen, dass ich auch viel zu oft auf mein Handy schaue. Obwohl ich schon zehn Mal die Facebook Timeline, schon drei Mal die selben Bilder auf Instagram gesehen habe, schaue ich noch gefühlte zwanzig Mal rein. Es ist irgendwie ein Zwang. Ich habe mir abgewöhnt, in Gesellschaft mein Handy zu benutzen, da es schlicht und einfach störend ist. Es stört die Interaktion zwischen Menschen und es zeugt von Unhöflichkeit gegenüber dem anderen. Also mein Vorsatz für 2017, Handy weg und REDEN. 


Meinen Blog bekannter machen



Eigentlich habe ich meinen Blog als Hobby gestartet, als Spielwiese für meine Kreativität. Ich hatte schon immer Freude daran, mich mitzuteilen. Ein weiterer Grund dafür war mein Studium. Da ich unter anderem Germanistik auf Lehramt studiere, wollte ich mit meinem Blog auch eine Art Schreibübung erstellen. Und weil ein Blog ohne Leser nun doch etwas langweilig ist, wäre es schön, wenn ich ein paar mehr dazu bekommen würde, deshalb möchte ich in diesem Jahr versuchen, mehr Leute dazu zu begeistern, meine Beiträge zu lesen. 

Das waren sie auch schon, meine Vorsätze für das Jahr 2017.


You Might Also Like

2 Kommentare

  1. Hi Mara,
    das sind tolle Vorsätze, die du dir für dieses Jahr gesetzt hast. Konntest du sie denn bisher in die Tat umsetzen? :)
    (Falls du Sport- oder Ernährungstechnisch was brauchst, bin ich gerne da :P)
    xx Melanie
    http://squatsgreensproteins.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melanie!

      Vielen Dank für dein liebes Kommentar! :) Sportlich konnte ich
      es aus Gesundheitsgründen leider noch nicht wirklich umsetzen.
      Ernährungsmäßig bin ich dran :)

      Vielen Dank für das nette Angebot :)

      xx Mara

      Löschen

Subscribe